Neuer BARC Score Integrated Planning and BI DACH veröffentlicht

Quelle: BARC

25.03.2017

Neuer BARC Score nimmt Anbieter integrierter Planungs- und BI-Software in der DACH-Region in den Fokus

 

Das Business Application Research Center (BARC) hat die zweite Ausgabe des BARC Scores Integrated Planning and Business Intelligence DACH veröffentlicht. Für den Score bewertete das unabhängige Beratungs- und Analystenhaus 17 marktrelevante Hersteller von integrierter Planungs- und Business Intelligence (BI)-Software, die in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) aktiv sind, anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs und Anwenderbewertungen. Das Ranking der Anbieter wurde heute im Rahmen des BARC BI und Big Data Forum @ CeBIT 2017 vorgestellt.
 
Die nahtlose Integration von Planung und BI-Funktionalität gehört zu den relevantesten und stabilsten Trends auf dem BI-Markt*. Eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung entsprechender Planungs- und BI-Initiativen spielen Softwarelösungen zur optimalen Unterstützung der Planungsprozesse. Der BARC Score Integrated Planning and Business Intelligence DACH vermittelt eine Übersicht über das Marktsegment, aus der die Stärken und Schwächen, aktuelle Marktposition sowie Portfoliobreite der einzelnen Anbieter deutlich hervorgehen und dient so als wertvolle Orientierungshilfe bei der Softwareauswahl.

Der Vergleich mit der ersten Ausgabe des Scores, die 2015 erschienen ist, zeigt, dass der Markt für integrierte Planungs- und BI-Software in der DACH-Region im Großen und Ganzen stabil geblieben ist. Gerade internationale oder im nordamerikanischen Markt erfolgreiche Anbieter haben es in den letzten beiden Jahren noch nicht geschafft, im DACH-Markt umfangreich Fuß zu fassen. Einer der Gründe hierfür ist, dass einige dieser Lösungen rein auf Cloud-Technologien basieren, wobei die Nutzungsrate für Cloud-basierte Lösungen in der DACH-Region immer noch gering ist.
 
Große BI-Anbieter und globale Softwaregeneralisten wie IBM, Oracle und SAP überzeugen erneut mit ihrer Marktpositionierung sowie starken individuellen Angeboten für Planung und BI, haben aber verglichen mit dem lokalen Wettbewerb in puncto Integration noch Nachholbedarf. Während die im Folgenden genannten Lösungen häufig bereits integriert entwickelt wurden, haben sich die großen Softwareanbieter in der Vergangenheit durch Zukäufe verstärkt, welche nachträglich in das Portfolio integriert werden mussten und müssen.
 
Zu den Spezialisten, die Lösungen für ausgewählte Einsatzszenarien anbieten, gehören unter anderem IDL, LucaNet und Tagetik, welche einen Fokus auf die integrierte Finanzplanung haben. Die Anbieter dieser Kategorie bieten meist umfassende Planungsfunktionalität, häufig auch ergänzt um Konsolidierungsfunktionalität, sind aber verglichen mit dem Wettbewerb eingeschränkt bei der Unterstützung klassischer BI-Aufgabenstellungen wie Dashboarding, Reporting oder Analyse. Oftmals integrieren diese Anbieter deshalb OEM-Produkte anderer Anbieter oder Partnerprodukte.
 
Der Score zeigt einen hoch kompetitiven Mid-Market mit überwiegend mittelstands-fokussierten Planungs- und BI-Anbietern, die gute Ansätze verfolgen, jedoch oftmals einen noch geringeren Bekanntheitsgrad aufweisen. Darunter fallen Anbieter wie Bissantz, BOARD, CoPlanner, Corporate Planning, Cubeware, cubus, Evidanza, Infor, Jedox, Longview und Prevero. Einige der Anbieter konnten mit ihren Strategien und/oder Produkten punkten und dadurch ihre Score-Positionierung in den zwei Jahren seit Erscheinen der Vorgängerausgabe verbessern.
 
„Der Markt für integrierte Planungs- und BI-Software in der DACH-Region ist äußerst wettbewerbsintensiv. Neben einigen wenigen internationalen Softwaregeneralisten finden sich hier viele lokale, spezialisierte Softwareanbieter, die attraktive Angebote vorweisen können“, so Dr. Christian Fuchs, Senior Analyst für Business Intelligence bei BARC. „Für das nächste Jahr wird interessant zu beobachten sein, wie sich das Thema Cloud und dessen Akzeptanz auf Unternehmensseite in der DACH-Region entwickelt und wie sich dadurch gegebenenfalls das Werkzeugangebot verändert. Einige internationale und nordamerikanische Anbieter haben ihre Fühler bereits Richtung Europa und damit auch der DACH-Region ausgestreckt.“


Anbieterauswahl und Bewertungskriterien

In seinen einen Scores bewertet und klassifiziert BARC seit 2015 Anbieter von Business Software unterschiedlicher Marktsegmente und Wirtschaftsregionen. Die Anbieter, die im BARC Score Integrated Planning and Business Intelligence DACH – Portfolios for planning, reporting and analysis aufgeführt werden, erfüllen eine Reihe technischer und wirtschaftlicher Kriterien. Grundvoraussetzung für die Aufnahme in den Score ist Funktionalität für die Planung. Zudem müssen die Anbieter die Themen Formatted Reporting, Ad-hoc Query und Reporting, Analyse und Dashboarding abdecken sowie einen jährlichen Lizenz- und Wartungsumsatz von mindestens drei Millionen Euro in der DACH-Region erwirtschaften. Open-Source-Anbieter werden nach ihrem Gesamtumsatz bewertet, da sie für gewöhnlich keine Lizenzgebühren erheben.
 
Jeder Anbieter wird von den BARC-Analysten entlang der Dimensionen Portfolio Capabilities und Market Execution bewertet. Dahinter verbergen sich detaillierte, von den Analysten gewichtete Unterkriterien, die in der Summe die Platzierung jedes Anbieters im BARC Score bestimmen. Neben der Analystenmeinung spielt für die Scores auch die Erfahrung der Anwender eine große Rolle. Dafür greift BARC auf Resultate seines The BI Surveys, der weltweit größten BI-Anwenderbefragung, zurück. Für den schnellen Überblick werden alle Anbieter, abhängig von der Gesamtbewertung, in die Score-Grafik eingeordnet und finden sich dort in den fünf Kategorien Dominators, Market Leaders, Challengers, Specialists und Entrants wieder. Näheres zu den Scores von BARC und deren Methodik unter www.barc.de/score.
 
Weitere Informationen zum BARC Score Integrated Planning and Business Intelligence DACH – Portfolios for planning, reporting and analysis: www.barc.de/score-planning-dach.
 
Das vollständige Score-Dokument inklusive ausführlicher Charakterisierung der Anbieter und Score-Grafik ist ab Mitte Mai 2017 nach Anmeldung bei BARC erhältlich.

*Quelle: BARC BI Trend Monitor 2016 und 2017

Weitere Informationen finden Sie hier.

Abbildung: Positionierung der Anbieter im Score Integrated Planning and Business Intelligence DACH, 2017