Neue Funktionen für SAP HANA

Quelle : SAP

09.04.2019

SAP hat heute Erweiterungen für die Cloud- und On-Premise-Versionen der SAP-HANA- Datenbank angekündigt.


„SAP HANA ist das Herzstück von SAP, und mit der neuesten Version von SAP HANA können Unternehmen in allen Branchen das Potenzial von Daten und In-Memory-Informationsverarbeitung voll ausschöpfen, weil sie damit tiefere Einblicke in ihre Geschäftsabläufe gewinnen und somit rasch die richtigen Entscheidungen treffen können“, sagte Gerrit Kazmaier, Senior Vice President für den Bereich SAP HANA and Analytics. „Über 28.000 Kunden nutzen SAP HANA, um in Echtzeit vollständige Transparenz über ihre geschäftlichen Aktivitäten zu erhalten. Endlich steht Unternehmen eine zentrale Datenplattform zur Verarbeitung von Informationen aus allen Kanälen zur Seite, mit der sie kontinuierliche Innovation fördern, Geschäftsergebnisse vorhersagen und neue Geschäftschancen erschließen können.“


Neuestes Release von SAP HANA

HANA lässt sich nun laut SAP kostengünstig skalieren, indem es Innovationen und Anwendungen im gesamten Spektrum der Multi-Cloud, Hybrid- und On-Premise-Umgebungen bietet. Mit dem neuesten Release von SAP HANA sollen Unternehmen die Verfügbarkeit von Anwendungen weiter erhöhen und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten senken können. Dazu sollen das kostensparende Daten-Tiering, die native Speicher­erweiterung und die Unterstützung der neuen persistenten Intel®-Optane™-DC-Speichermodule beitragen.

„Wir haben die neue Intel-Technologie für persistenten Speicher mit zwei unserer bestehenden SAP-HANA-Systeme evaluiert und eine Verbesserung der Datenladezeiten beim Systemstart um mehr als 400 Prozent festgestellt. Das hilft Unternehmen wirklich, bei geplanten Wartungsarbeiten und ähnlichen Situationen einen kontinuierlichen Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten“, sagte Daniel Rothmund, IT-Manager für den Bereich SAP Development and Innovation beim schweizerischen Sanitärproduktekonzern Geberit. „Als wir unser Data Warehouse und unser SAP-ERP-System von Oracle auf SAP HANA umstellten, erzielten wir Leistungssteigerungen, höhere Kosteneinsparungen und eine Verringerung des Datenbankvolumens um 72 %. Dank der kontinuierlichen Innovation von SAP HANA haben wir immer die intelligenteste Plattform im Einsatz, die uns hilft, schneller fundierte Entscheidungen für unsere Kunden zu treffen.“


Innovation mit Persistent-Memory-Technologie

„Die neue Persistent-Memory-Technologie von Intel bringt höhere Datenkapazitäten, senkt die Betriebskosten, gibt schnellere Einblicke und erlaubt virtuelle Maschinen auf einem einzigen System, wodurch die Hardwareanforderungen deutlich reduziert werden“, unterstrich Lisa Davis, Vice President, Data Center bei Intel. „SAP HANA ist die erste führende Datenmanagementplattform, die für diese zukunftsweisende Innovation optimiert ist, und ihre neuen Funktionen, etwa native Speichererweiterung, ergänzen diese Spitzentechnologie ideal. Ein weiterer Nutzen ist die kürzere Wiederherstellungszeit für SAP HANA, die zur Minimierung von geplanten oder ungeplanten Ausfallzeiten beiträgt. Dadurch lassen sich wiederum Einsparungen bei den Cloud-Betriebskosten und eine überaus stabile Anwendungsumgebung erreichen.“

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier: Original Pressmitteilung

Marktübersicht