ZURÜCK ZUR MARKTÜBERSICHT


Erläuterung der Kategorien für die Marktübersicht


POWERED BY BARC - Die BI Scout Marktübersicht für Business Intelligence Software und Dienstleister basiert auf den objektiven Einschätzungen und Daten des Business Application Research Center (BARC GmbH – ein Unternehmen der CXP Group), einem unabhängigen Forschungs- und Beratungsinstitut für Unternehmenssoftware. Die Einordnung der Produkte (*/**) erfolgt nach Abdeckungsgrad der Funktionen und stellt keine Bewertung dar. Die detaillierten Firmenprofile basieren auf Informationen, die von den jeweiligen Unternehmen bereitgestellt werden.


Business-Intelligence-Anwenderwerkzeuge

Im Bereich der Business-Intelligence-Anwenderwerkzeuge existieren je nach Benutzergruppe und Einsatzzweck unterschiedliche Ansätze und Produkte. Als wichtige Werkzeugkategorien werden unterschieden:

  • Dashboarding: Dashboarding beschreibt die Fähigkeit zur Erzeugung von Anwendungen, die der kompakten und häufig grafischen Darstellung von Daten auf Bildschirmen von Rechnern oder mobilen Geräten dienen.
  • Berichtswesen: Berichtswesen umfasst die statische oder dynamische Darstellung von Informationen, in der Regel in tabellarischer Form. Meistens gibt es fortgeschrittene Möglichkeiten zu Formatierung und Berichtsverteilung. Zwei Sterne erhalten ausschließlich Produkte, die sowohl formatiertes Druckberichtswesen als auch Ad-hoc-Berichtserstellung unterstützen.
  • Analyse: Verschiedene Analyseverfahren ermöglichen die Generierung von neuen Informationen. Diese können beispielsweise als berechnete Kennzahlen, neue Gruppierungen und grafische Aufbereitungen in das Berichtswesen eingehen. Neben der klassischen OLAP-Analyse, die Kennzahlen in hierarchischen und dimensionalen Modellen untersucht, bieten verschiedene Analysewerkzeuge auch andere Verfahren wie beispielsweise die mengenbasierte oder visuelle Analyse an.
  • Data Mining: Data Mining und Predictive Analytics beschreibt die ungerichtete Datenanalyse in großen Datenbeständen mit statistischen und anderen Verfahren (z.B. maschinelles Lernen, neuronale Netze) zur Datenmustererkennung.
  • Planung: Softwarelösungen zur Plandatenerfassung, Bereitstellung von Planungsfunktionen und Unterstützung des Planungsprozesses.
  • Finanzkonsolidierung: Spezifische Lösungen zur internen Aufrechnung der Einzelabschlüsse von Konzernunternehmen bis hin zum Konzernabschluss nach nationalen oder internationalen rechtlichen Vorgaben. (bspw. nach HGB, IFRS, US-GAAP etc.). Aggregation und Berichtswesen steuerungsrelevanter Informationen für die Unternehmensführung (konsolidierte Darstellung von Teilbereichen, Segmenten etc.).
  • GRC (Governance, Risk & Compliance): Governance, Risk and Compliance umfaßt Spezialanwendungen wie Risikomanagementlösungen, Überwachung von Internal Controls, Compliance Reporting o.ä. Die Lösungen beinhalten neben Möglichkeiten zur Datenerfassung häufig Dashboards und Berichte, aber auch die Datenanalyse und evtl. Planung.
  • Strategiemanagement: Strategiemanagement-Lösungen bilden die Definition und Umsetzung von Strategien über verschiedene Methoden und Ansätze ab, wie beispielsweise Balanced Scorecards, Strategy Maps, Six Sigma, strategische Planung und Simulation.
  • Branchen-/Themenfokus: Produkte sind mit einem ""x"" markiert, falls sie auf eine oder mehrere Branchen oder Themen fokussiert sind (z. B. in Form branchenspezifischer, vordefinierter Logik, Kennzahlen oder anderer Inhalte).


Datenmanagement-Werkzeuge

Im Bereich der Datenmanagement-Werkzeuge existieren je nach Einsatzzweck unterschiedliche Ansätze und Produkte. Als wichtige Kategorien werden unterschieden. Erläuterung:

  • Datenintegration: Werkzeuge zur Entwicklung, Dokumentation und Steuerung von Prozessen für Datensuche, -Verständnis, -Extraktion, -Veränderung, -Transport und -Integration zwischen Anwendungen und Softwaresystemen.
  • Datenqualität: Werkzeuge für die Überprüfung von Daten (Data Profiling), Datenbereinigung (Data Cleansing),Datenanreicherung (Data Enrichment), sowie die laufenden Überwachung und das Management der Datenqualität (u.a. Monitoring).
  • Stammdatenmanagement: Spezialwerkzeuge zur Verwaltung von Stammdaten entlang ihres Lebenszykluses mit dem Ziel konsistenter Daten über Systemgrenzen hinweg bereitstellen zu können.
  • Streaming: Werkzeuge für die Verarbeitung und Auswertung von Datenströmen in Near-/Realtime
  • Föderation: Werkzeuge zur logischen Integration von Daten, die den Zugriff auf Daten aus einzelnen oder verschiedenen Datenquellen zum Abfragezeitpunkt ermöglichen.


Speicherkonzepte

Im Bereich der Speicherkonzepte existieren je nach Einsatzzweck unterschiedliche Ansätze und Produkte. Als wichtige Kategorien werden unterschieden:

  • Relationale Datenbanken: Relationale Datenbanken sind Speicherkonzepte welche auf einem relationalen Datenbankmodel beruhen.
  • Analytische Datenbanken: Analytische Datenbanken sind spalten-basierte, hybride Datenbanken oder Datenbanken, die auf relationaler Basis für die Analyse optimiert sind, also auch Appliances oder Datenbanken mit MPP-Unterstützung.
  • Multidimensionale Datenbanken: Multidimensionale Datenbanken sind Speicherkonzepte, welche die auf konzeptioneller Ebene dargestellten multidimensionalen Datenstrukturen auch in ihrer physischen Datenbank- und Speicherstruktur umsetzen.
  • Sonstige: Unter sonstigen Datenbanken und Speichertechnologien werden Datei-basierte, Streaming-, Graphen-, assoziative, objekt-orientierte Datenbanken sowie verteilte Dateisysteme aufgeführt.


Advanced Analytics

Um Advanced Analytics umzusetzen, gibt es unterschiedliche Werkzeuge. Je nachdem, ob eher über eine grafische Oberfläche oder Code-basiert gearbeitet werden soll und in Abhängigkeit des Anwendungsfalles lassen sich die Werkzeuge in folgende Segmente einteilen:

  • Analytische Applikationen bieten für spezifische Use Cases Anwendungsfälle  wie Absatzprognosen, Kundenscoring oder Betrugserkennung vorkonfigurierte Modelle und Visualisierungen.
  • BI- & Analytics-Werkzeuge legen den Fokus auf Datenaufbereitung und visuelle , Analyse und Visualisierung, bieten jedoch auch zunehmend Advanced-Analytics-Funktionalitäten sowie eine Integration populärer Programmiersprachen.
  • Advanced-Analytics-Werkzeuge zeichnen sich durch eine große Auswahl mathematischer Algorithmen sowie komplementärer Funktionen wie z. B. zur Datenaufbereitung aus.
  • Machine Learning Frameworks sind Performance-optimierte Bibliotheken, bspw. in Form von Deep-Learning-Algorithmen.
  • Operations Research Software stellt umfangreiche Bibliotheken für die mathematische Optimierung bereit.
  • Deployment- & Scoring-Werkzeuge eignen sich insbesondere für die technische Integration trainierter Machine-Learning-Lösungen.
  • Programmiersprachen und entsprechende Entwicklungsumgebungen bieten sich für die programmiergetriebene Erstellung individueller Anwendungen an.
  • Kognitive Services stellen vortrainierte Lösungen für Sprach-, Text- oder Bilderkennung zur Verfügung.


Dienstleister

Die Übersicht listet Unternehmen auf, die Dienstleistungen zum Thema Business Intelligence oder Data Warehousing anbieten. Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und basiert auf der unabhängigen Einschätzung des Business Application Research Center (BARC) und Angaben der Unternehmen. Interessierte Unternehmen können unter www.barc.de/guides die Selbstauskunft fur Dienstleister ausfüllen.


Aufnahme in die Marktübersicht

Bei Interesse an Aufnahme mit Produkten oder Dienstleistungen in die BI Scout Marktübersicht wenden Sie sich bitte per Email an info@bi-scout.com oder telefonisch +49 (0) 2331 35 69 395


ZURÜCK ZUR MARKTÜBERSICHT