Daten in Bewegung: So geht Daten-Streaming für Behörden

Webinar

24.06.2021, 9:30 Uhr

  • Mit Daten-Streaming die Digitalisierung von Bürger-Services beschleunigen.
  • Unter Berücksichtigung von Datenschutz, Datensparsamkeit und des Once-Only-Prinzips.
  • Einsatzgebiete für Daten-Streaming in Ministerien, Ämtern und Rechenzentren
  • Geeignet für Massendatenverarbeitung, Covid-19-Nachverfolgung sowie Reisendeninformationssysteme


Mit modernen Daten-Streaming-Technologien können Behörden die Digitalisierung von Bürger-Services beschleunigen. So kann Bürgern und Ämtern die digitale Transformation schmackhaft gemacht werden. Denn sie agiert unter Berücksichtigung von Datenschutz, Datensparsamkeit und des Once-Only-Prinzips. Initiativen wie das Online-Zugangsgesetz (OZG) oder die Digitalstrategie der Bundesregierung können durch „Daten in Bewegung“ leichter realisiert werden. Das Webinar stellt Einsatzgebiete für Daten-Streaming in Ministerien, Ämtern und Rechenzentren am Beispiel der Norwegischen Arbeits- und Wohlfahrtsbehörde vor.

> kostenfrei anmelden


Referenten

Guido Gehrt
Leiter der Bonner Redaktion
Behörden Spiegel

Kai Waehner
Field CTO & Technology Evangelist
Confluent Germany GmbH

Thomas Scheidler
Industry Lead Public Sector
Confluent Germany GmbH



> kostenfrei anmelden